Vampire Isarauen 

Vampire the Masqurade entlang der Isar

Ferdinand von Bayern,

Ahn aus dem Blute der Rose,

Fürst der Domäne Isarauen

Seine Majestät
Ferdinand von Bayern

Ahnherr aus dem Blut der Rose


Fürst der Domäne Isarauen

Aus langem Schlaf wieder erwacht im Jahre des Herrn 2019 fand die alte camarillatreue Kreatur den bayrischen Süden als unerschlossenes Gebiet.
Ferdinand von Bayern schuf darauf hin die Domäne Isarauen, um Gleichgesinnten einen sicheren Platz, anderen Domänen der Camarilla verlässlichen Halt und dem Feind keinen Raum zu geben.
Zu diesem Zweck wurden alte Vereinbarungen und Verträge wieder mit Leben gefüllt und neue Bande geknüpft, um den Isarauen Stabilität zu verleihen.

Zu Lebzeiten geboren in das Haus Wittelsbacher war Ferdinand von Bayern einst Prinzregent von Bayern und später Begründer der Linie der Grafen von Wartenberg. Als Feldherr zog er dereinst mit bayrischen Heeren, als Kind der Nacht mit jenen der Camarilla. Als Ahnsherr und Fürst sieht er es nun ein weiteres Mal als seine Pflicht dem Feind die Stirn zu bieten.

Seit seinem Erwachen sieht Ferdinand von Bayern sich einer schnell verändernden Welt gegenüber, deren Neugeborene ihren Tatendrang in Tagen und nicht in Jahrzehnten messen. Noch sind die Strukturen aus Posten, Verbündeten, Konkurrenten, Schuld und Gefallen nicht verhärtet und sowohl Fürst als auch Bürger ringen darum sich eine bequeme Position zu sichern.
Alte und fürchterliche Geheimnisse, die lange im bayrischen Süden schlummerten treten in diesen aufwühlenden jungen Nächten zutage.
Darüber hinaus vergraben sich die Rudel des Feindes in der Stadt Freising und verhalten sich verdächtig ruhig.

 

E-Mail